Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 46/2001

Albumcover

V.A.
Wall Of Sound presents Tellé Records

TELLÉ Records – 1998 begründete Mikal Tellé sein gleichnamiges Label in Bergen, Norwegen. Die Zielsetzung war von Anfang an, seinen Freunden aus der Elektronikszene zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. In einer freundschaftlichen Atmosphäre, so scheint es, lässt es sich am besten arbeiten. So werden Auftritte zusammen organisiert, das Artwork wird zusammen erstellt und man produziert sich gegenseitig.

Und der Erfolg gibt dem Label mitsamt seiner Philosophie recht. Nach der Veröffentlichung von nunmehr zehn 7“ gilt das Label längst als Kult. Bereits mit der dritten Single – der Pop-Hymne „Greatest Hit“ von Annie – war Tellé bereits ein etabliertes Label mit Fans auf der ganzen Welt. Um die hohen Nachfragen befriedigen zu können – die meisten Singles erschienen in einer Auflage von 500 Stück – wurde eine Compilation zusammengestellt. Neben den bisherigen Singles fand man auch noch Platz für andere Künstler aus Bergen.

Ausschließlich in Norwegen veröffentlicht, platzierte sich die Platte einen ganzen Monat in den Top Ten. 3 Jahre sind ins Land gezogen und die Ziele des Labels haben sich erfüllt. Röyskopp haben einen Vertrag mit Wall of Sound abgeschlossen – erst kürzlich haben sie ihr Debüt „Melody A.M.“ herausgebracht – Kings of Convenience sind heute bei Source unter Vertrag. Und natürlich darf man die Tellé Compilation, die jetzt weltweit veröffentlicht wird, nicht vergessen.

Eines der interessantesten Labels Norwegens wird sehr bald noch mehr Aufmerksamkeit mit dieser Compilation gewinnen, soviel ist sicher. Ein absolutes Muß für Fans elektronischer Musik.

(Text: Guido Bülow, hochschulradio 97.1, düsseldorf)

Label: www.wallofsound.net - www.tellerecords.com

Anspieltipps

  • MO: Erot – Song For Annie (Tr. 9)
  • DI: Röyksopp – So Easy (Tr. 2)
  • MI: Annie – The Greatest Hit (Tr. 4)
  • DO: The Torske/Mundial Explosion – Indisco (Tr. 3)
  • FR: Kahuun – Galu-Tex (Tr. 6)

Hier könnt Ihr V.A.: Wall Of Sound presents Tellé Records - Silberling der Woche 46/2001 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar