Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 23/2004

Albumcover

Tiger Lou
Is My Head Still On?

Die Winter sind kalt in Schweden. Das ist nicht nur eine Erfahrung, die jeder Skandinavien-Urlauber gemacht hat, das ist auch etwas was uns das Cover des Tiger Lou-Albums „Is My Head Still On?“ zeigt. Hier ist ein junger Mann zu sehen, der eine Jacke mit Fellkapuze trägt. Aber die Winter zwingen nicht nur zum warmen Anziehen, sie sind auch dafür verantwortlich, dass die Tage kürzer sind und man gezwungen ist sich eine Beschäftigung zu suchen, um nicht vollständig in die Depression abzudriften. Ein sehr weit verbreitetes Hobby scheint Musik zu sein, betrachtet man die Menge an Platten, die in der letzten Zeit von unseren nordischen Miteuropäern herausgekommen sind. Da sind The Crash, Kaizers Orchestra, Fireside und deren begnadeter Sänger Kristofer Aström und und und...

„Is My Head Still On?“ von Tiger Lou steht einerseits ganz in der Tradition dieser Künstler tritt aber auch aus deren Schatten heraus. Wenn man bedenkt das Tiger Lou aka Rasmus Kellermann erst 23 ist, eine große Leistung. Ganz klar gehört dieses Album in die Singer/Songwriter-Schiene, aber da ist mehr: Der Opener „The Sound Of Crickets“ erinnert an die Film-Musik eines Tim Burton – Films, - bei „Warmth“ fühle ich mich sofort an Radiohead erinnert und „Last Night They Had To Carry Me Home“ ist eine so wunderschöne Ballade, die selbst Kristofer Aström nicht schöner hätte umsetzen können. „Is My Head Still On?“ bewegt sich zwar im Mikrokosmos der Singer/Songwriter-Musik, deckt aber alle hier erdenklichen Bereiche ab. Minimierte Songs wie „ All in Good Time“, der zwar ruhig beginnt sich dann aber zu einem gigantischen Refrain aufbaut, wieder in sich zusammensackt um für den nächsten Refrain neue Kraft zu schöpfen. Da ist „Oh Horatio“ eine Pop-Nummer deluxe, die durch ihren Rhythmus und die gebrochene Stimme Rasmus Kellermanns besticht.

Aber immer wieder kommt die Kälte hoch, denn „Is My Head Still On?“ ist nicht unbedingt ein Sommer-Album, aber dafür der perfekte Soundtrack für eine kalte Winternacht. Ich für meinen Teil bevorzuge die kalten Winternächte.......und dann kann man sich ganz besonders gut an Tiger Lous Stimme und seinen Songs festhalten.
(Sandra Zapke, CT Das Radio)

Artist: www.tigerlou.com
Label: www.v2music.de

Anspieltipps

  • Oh Horatio (#3)
  • The War Between Us (#5)
  • Warmth (#4)
  • Like You Said (#6)
  • Last Night They Had To Carry Me Home (#7)

Hier könnt Ihr Tiger Lou: Is My Head Still On? - Silberling der Woche 23/2004 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar