Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 20/2008

Albumcover

Santogold
Santogold

Fragt man derzeit Journalisten und andere Berufswichtigtuer des Musikbusiness, in welche Richtung das alte Schlachtschiff Pop denn derzeit so segele, antworten die meisten etwas von der Vermischung lange Zeit unvereinbar gehaltener Stilrichtungen. Oder gar der Auflösung der Dichotomie von sogenannter "weißer" und "schwarzer" Musik. Beispiele gefällig? Von Hot Chip und ihren Achterbahnfahrten durch die Pophistorie war zu Beginn des Jahres schon ausführlich die Rede, das beste aktuelle Beispiel geben die New Yorker von Vampire Weekend ab, die konventionellen Indie-Gitarren-Rock mit polyrhythmischem Afro-Pop verschmelzen.

Wie Vampire Weekend kommt auch Santi White alias Santogold aus New York, die sich mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum anschickt, der neuen alten Geschichte vom Bricolage-Pop ein weiteres Kapitel hinzuzufügen. Nicht verwechseln sollte man die Dame allerdings mit einem Herrn namens Santo Gold, der in den 80ern durch obskure Wrestling-Komödien zu einem kleinen Trash-Film-Star geworden ist. Erste Aufmerksamkeit erregte Santogold im vergangenen Jahr mit ihrer von Switch alias Dave Taylor produzierten Single "Creator". Das Switch u.a. auch der Produzent einer gewissen M.I.A. ist, wird in Verbindung mit einer nicht von der Hand zu weisenden optischen Ähnlichkeit, zu den sofort anschwellenden Vergleichen mit der Londoner Grime-Ikone geführt haben. Wer jetzt nicht mehr als einen billigen Worldclash-Abklatsch erwartet, wird gleich mit dem ersten Stück des Albums, "L.E.S. Artistes", eines Besseren belehrt. Hier wird nämlich eindeutig gesungen statt gerappt und statt pumpenden Electro-Breakbeats gibt’s eine Mischung aus New Wave und Synthie-Pop in bester Achtziger-Manier. Karen O hätte das nicht besser hinbekommen.

Mit „You´ll Find A Way“ geht es ähnlich weiter, bevor Santogold uns mit dem Reggae-Schunkler „Shove It“ ein weiteres Paradebeispiel ihres stilistischen Chamäleon-Daseins liefert. Neben dem schon erwähnten Hit „Creator“ überzeugen aber vor allem die Songs des Albums, in denen Santogolds Vergangenheit als Sängerin der Postpunkband Stiffed deutlich wird. Ihr ehemaliger Bandkollege John Hill hat dann auch neben Switch, Diplo und Spank Rock ein gewaltiges Wörtchen bei der Produktion mitreden dürfen. Auf Vergleiche mit den Talking Heads und den Pixies reagiert Santogold durchaus offen und kann einen gewissen Stolz nicht verbergen. "I´m A Lady" hätte sich mit Kim-Deal-Gedächtnisbass dann auch auf "Surfer Rosa" nicht schlecht gemacht. Mit Trouble Andrew featured das Stück zudem noch einen befreundeten New Yorker Künstler. Die Offenheit für neue Einflüsse und die Ideen anderer Künstler wirkt bei Santogold jedoch niemals aufgesetzt und nur wie eine geschickt inszenierte Distinktionsmethode, sondern scheint ihr tatsächlich innezuwohnen – auch wenn nach den vielen Vorablorbeeren der tatsächliche Innovationsfaktor etwas geringer ausfällt, als man vielleicht vermuten könnte. Es scheint sich jedoch hier wieder einmal zu bewahrheiten, dass man nur von einer stabilen lokalen Basis aus etwas in der globalisierten Welt bewirken kann. Und im Global Village Pop hat Santogold mit diesem Album mehr als überzeugend gezeigt, wie man althergebrachte Gegensätze auflöst, ohne in Eklektizismus und Ethno-Kitsch abzudriften. (Julian Jochmaring, hochschulradio düsseldorf)

VÖ: 09.05.2008

Künstlerin: http://www.myspace.com/santogold | Label: http://www.lizardkingrecords.com/

Anspieltipps

  • You´ll Find A Way, 02
  • L.E.S. Artistes, 01
  • Shove It ,03
  • Creator, 05
  • I´m A Lady, 10

Hier könnt Ihr Santogold: Santogold - Silberling der Woche 20/2008 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar