Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 17/2004

Albumcover

Pop You 3
Master Of Pop Pets (Pittiplatsch 3000 Compilation)

Lang lang ist´s her, da saß ich allabendlich vorm Fernseher nur um einen
ganz bestimmten Mann zu sehen – und was soll ich sagen? Er hat mich nicht
ein einziges Mal enttäuscht! Immer war er pünktlich und immer in einem
geilen Gefährt! Ja ich war abhängig von diesem Mann, mit einer einzigen
Handbewegung befahl er mir und ich tat das wozu mich meine Eltern nicht ohne
den nötigen Geräuschpegel bekamen – ich ging ins Bett....denn dieser Mann
war der Sandmann, allerdings das Original: der OSTSANDMANN! Mal ehrlich, der
aus dem Westen macht einem ja Angst. Aber der Sandmann kam nicht alleine –
er brachte seine Freunde mit. Unter ihnen war auch Pitti Platsch. Und Pitti
Platsch war schon damals anders. Er sah anders aus (ehrlich gesagt weiß ich
bis heute nicht was Pitti Platsch gewesen sein soll), war klüger als seine
Freunde...er war halt einfach cool.

Und das ist Grund genug eine Compilation nach Pitti Platsch zu benennen.
Dieser Sampler widmet mich 22 wunderbaren Indie-Stücken, die teilweise
unterschiedlicher nicht sein könnten. Und bis auf Pitti Platsch wird hier
keinerlei Namedropping betrieben. Denn wer hier nach Judith Holofernes oder
ähnlichem sucht wird nicht fündig. Aber die Pop Pets stehen den kommerziell
erfolgreichen deutschen Acts in nichts nach. Zwar sind hier einige Songs
verquerer und infizieren nicht beim ersten Hören, so wie Mobilé – „Sie
produzieren uns“. Man muss sie ein paar Mal hören und lernt sie dann richtig
lieben. Und diese Songs sind unglaublich wichtig, denn es gibt jedes Mal
etwas Neues zu entdecken, zeigen, dass die Zukunft der Popmusik in Deutschland gar nicht so bohlengrau sein muss.

Es fällt schwer die Musik dieses Samplers auf einen gemeinsamen Nenner zu
bringen. Da ist zum Beispiel Jacob Brass, zarte 17 aus der Nähe von München. Sein Song „Abbey Road“ läßt jenes Gefühl wiederkommen, das man jedes Jahr hat,
wenn man zum ersten Mal den Frühling riecht.
Da gibt es aber auch Katze, deren Song so unschuldig daherkommt. Ein Ohrwurm
sondersgleichen, mit Backgroundsängern im Refrain, und ganz unbewußt singt
man mit einem Lächeln auf den Lippen „People Jumping (From Skycrapers)“ mit. Vertonter Suizid. Ein Song in bester Soulwax-Manier. Aber auch sozialkritisch geht es hier zu, oder vielleicht doch eher beleidigend? Denn die Zofen sprechen endlich aus, was Frauen über die Y-Chromosom-Träger denken „405 (dumm wie ein Stück Brot)“. Für mich ist das eher die Hymne, die sich die Frauen auf die Fahnen schreiben sollten, anstatt „Girls Just Wanna Have Fun“.

Aber wenn ich vorhin gesagt habe es gäbe keine großen Namen war das nicht
ganz ehrlich. Denn zumindest der „Laudator“ dürfte dem einen oder anderen
bekannt sein. Olly Knights ist Sänger von Turin Brakes und hat somit ein
großes Herz für wirklich große gute Popsongs und die gibt aus auf der dritten Ausgabe des Pitti Platsch 3000-Samplers wahrlich mehr als genug!
Jedenfalls reicht es locker bis nach sieben Uhr, wenn der Sandmann da war. Und bis zum Sommer erst recht, denn der Sommer braucht eindeutig diese wunderschöne und wunderbar vielfältige Underground-Popmusik!

(Sandra Zapke, CT - das Radio)

KÜNSTLER: www.pittiplatsch3000.de

LABEL: www.sputnikmusik.tk

Anspieltipps

  • Woog Riots - Mrs Pharmacist (#16)
  • Katze – People Jumping (From Skycrapers) (#13)
  • Jacob Brass – Abbey Road (#20)
  • Mobilé – Sie produzieren uns (#3)
  • Die Zofen – 405 (Du bist so dumm wie ein Stück Brot) (#17)

Archiv aller Silberlinge

radiobar