Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 14/2003

Albumcover

Placebo
Sleeping With Ghosts

Richtig feucht und zittrig waren meine Hände als ich das mittlerweile vierte Placebo-Album "Sleeping with Ghosts" in den Händen hielt. Eigentlich wollte ich die Spannung ein bißchen erhöhen und erst zu Hause reinhören aber ich war ungeduldig wie ein kleines Kind kurz vor der Bescherung. Und so hatte ich das Teil schneller als ich es selbst verhindern konnte in den CD-Player geschmissen. Zurücklehnen und genießen!
Der erste Song "Bulletproof Cupid" beginnt schon sehr vielversprechend. Aber nach den ersten anderthalb Minuten dachte ich jetzt könnt Brian Molko mal anfangen zu singen. Nichts da ist doch der Opener rein instrumental. Und trotzdem haut mich dieser Song voll aus den Socken. So pur und rockig sind Placebo seit ihrem Debüt nicht mehr gewesen.
Dann bei "English Summer Rain" ist sie wieder die wohl gewöhnungsbedürftigste, interessanteste Stimme der Welt. Mit ihr steht und fällt Placebo. Rockdarling und Dandy Brian Molko verzaubert und spaltet die Massen. Und der Rock wird ergänzt durch elektronische Elemente. Eine selbst für Placebo-Verhältnisse ungewöhnliche Mischung, an die sich meine Ohren erst gewöhnen müssen, die aber trotzdem so perfekt und ausgetüftelt ist, dass ich mir wieder klar wird, warum ich diese Band so verehre.
"This Picture" erinnert stark an "Spite & Malice" vom Vorgänger "Black Market Music", geht aber trotzdem einen Schritt weiter, denn man mag Placebo viel vorwerfen können, aber sich selbst zitiert haben sie nie.
"Sleeping With Ghosts", der titelgebende Track des Albums knüpft an alte Zeiten an und wird jedem, der Placebo mag sofort ans Herz wachsen. Hier schwingt Brian seine Stimme wieder in Höhen von denen andere Sänger nur träumen können.
Bei "The Bitter End" wird es sofort klar, warum dieser Song als erste Single-Auskopplung ausgewählt wurde, ist es doch der mit Abstand catchigste Song der Platte. Alles andere muss erst wirken, bis man sich Zugang verschaffen kann. So auch "Something Rotten". Nur eine Textzeile gibt es in diesem Lied. Fängt es noch ruhig an, steigert man sich immer mehr und die Agression nimmt zu. In einem wahren Gewitter von Gitarren findet man sich wieder, bis Brain immer wieder wiederholt: "It´s something rotten in here" mit einer verheißungsvollen Stimme, die dunkle Gedanken heraufbeschwört. Ein wenig später verspricht er mir aber "I´ll Be Yours" und ich nehme es ihm sofort ab. Eines fällt mir an dieser Platte schwer auf: scheinen doch die Lyrics als Gedichte angelegt oder könnten als solche gehandhabt werden. Und das ist nur ein Schritt, den Placebo mit diesem Album nach vorne gegangen sind. Producer des Albums war Jim Abbis, der schon mit DJ Shadow zusammengearbeitet hat und sein Händchen für elektronische Elemente ist unüberhörbar. Die Platte schließt mit dem phänomenalen "Centrefols" ab, einem Piano, einer großen Melodie und Brian´s Wunsch: "Be mine".
"Sleeping With Ghosts" hat meine Erwartungen weit übertroffen und dieses Album hat bewiesen, dass Placebo mehr als nur polarisien können.
Ohne es zu merken, liebe ich dieses Album schon jetzt - ohne seine Langzeitwirkung zu kennen, aber mal ehrlich bedingungslos und ungewollt liebt es sich doch am schönsten.....

(Sandra Zapke, c.t. – das Radio 96,9 Bochum)

KÜNSTLERPAGE: www.placeboworld.co.uk / LABEL: www.virgin.de

Anspieltipps

  • Mo: The Bitter End (#5)
  • Di: Sleeping With Ghosts (#4)
  • Mi: Second Sight (#10)
  • Do: I´ll Be Yours (#9)
  • Fr: English Summer Rain (#2)

Hier könnt Ihr Placebo: Sleeping With Ghosts - Silberling der Woche 14/2003 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar