Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 33/2002

Albumcover

Pale
How To Survive Chance

Auch wenn sie sich "Pale" nennen, die Zugpferde Deutschlands Vorzeigelabels Defiance Records aus Köln bringen mit ihrem neuen Album "How to survive chance" endlich wieder Farbe in den tristen Musikalltag.

Auch nach knapp sieben Jahren, einigen ersten Veröffentlichungen auf ihrem eigenen Label Soda Records (zb. das Album "Another Smart Move") und ihrem brillianten, auf Defiance Records erschienenen, Album "Razzmatazz-The Arts at the Sands", konnten die vier Aachener Jungs noch ein Meisterwerk nachlegen.
Trotz schon grossen Aufsehens um die Vorgänger Platte in Form von Medieninteresse, liessen sich Pale nicht beirren und bieten uns mit "How to Survive Chance" ein Album, das ausgereifter und besser nicht sein könnte, wobei sie sich immernoch nach Pale anhören. Das Album ist ruhiger, etwas poppiger geworden, was sich in wunderschönen Melodien wie zb. bei äussert. nichtsdestotrotz wird bei Pale gerockt, wie die Single "Goodbye Trouble" oder auch "Let`s get it on" beweisen. Herausragend ist die gelungene Erweiterung der Arrangements durch Bläser-, Streicher- oder auch Pianoelemente, die auf der einen Seite jeden Song für sich noch eigenständiger machen und auf der anderen Seite wunderbare Übergänge bzw. Eingänge zu der Musik schaffen (zb. Eingangsstück "Girl Afraid" oder "Pinky Tunes"). Ein Album zum Weinen, Glücklichsein,Tanzen und Träumen!

Man mag die Band Pale, die auch immer wieder durch zahlreiche Liveauftritte beeindruckt, als eine Emo- oder eine Popband bezeichen, aber Sänger und Gitarrist Holger Kochs drückt aus, was viele übersehen: "How to survive chance ist eine Popplatte mit Hardcoreelementen." Meiner Meinung nach ist Pale mit ihrer neuen Platte etwas gelungen, was nur sehr wenigen Bands gelingt: Pale klingen nach Pale. Sie schaffen es, ihrer Musik den innovativen Stempel aufzudrücken und verschönern diese Musiklandschaft, in der scheinbar alles immer wieder kommt...

Uneingeschränkte Empfehlung für dieses Album (und auch alle Vorgänger) und abschliessend muss noch gesagt sein: wer mit den Jungs einmal Party gemacht hat, der wird sie lieben!

(Text: Sarah Shokouhbeen, Hochschulradio 97.1, Düsseldorf)

HOMEPAGE: www.thepalefour.de / LABEL: www.defiancerecords.de

Anspieltipps

  • Goodbye Trouble (2)
  • Drop That Beat (10)
  • Let`s Get It On (8)
  • How To Survive Chance (13)
  • Sometimes Somewhere (3)

Hier könnt Ihr Pale: How To Survive Chance - Silberling der Woche 33/2002 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar