Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 25/2001

Albumcover

Muse
Origin Of Symmetry

Was kommt dabei heraus, wenn herzzerreißende Melodien auf Gitarren treffen? Die Antwort ist schlicht und ergreifend: MUSE! Die Jungs von Muse hatten immer schon einen Hang zur Dramatik. Und das ist auch auf dem neuen Album so geblieben. Únd nach wie vor hebt genau dieser Umstand MUSE aus der Masse der Gitarrenbands heraus. Die Vorab-Single „Plug in Baby“ hatte schon die höchsten Erwartungen an das Album keinem lassen – und siehe da: sie bestätigten sich. Nicht nur die zweite Single-Auskopplung „New Born“ ist grandios.

Bei „Micro Cuts“ wird deutlich woher der Touch von Dramatik kommt: der Song arbeitet mit Anleihen, die aus der klassischsten Barock-Klassik zu kommen scheinen. Und bei „Megalomania“ fühlt man sich an den melodischen Bombast-Rock à la „Bohemian Rapsodie“ von Queen erinnert und ein klein wenig auch an die Pop-Rocker vom Electric Light Orchestra (ELO) – nur ein klein wenig! Doch Muse sind Muse und Anleihen holen sich schließlich alle irgendwo her.

Mehr Infos:

www.motor.de

Anspieltipps

  • New Born
  • Citizen Erased
  • Bliss
  • Feeling good
  • Darkshines

Archiv aller Silberlinge

radiobar