Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 25/2008

Albumcover

Munk
Cloudbuster

Wenn in Mensa oder Kantine Eintopf auf dem Speiseplan steht, kommt bei vielen gleich der folgende Gedanke auf: "Da mussten wohl die Reste weg!". Doch was bei Großküchen Skepsis hervorruft, ist im kleineren Rahmen selbstverständlich: Gut durchgezogen und wieder aufgewärmt schmecken viele Klassiker der Küche doch am besten! Und was auch beliebt ist, ist alten Klassikern neues Leben mit aktuellen Rafinessen einzuhauchen. Dem gegenüber steht die moderne Küche, die ihren Höhepunkt in der Molekularkochkunst findet, wo mit "Chemiebaukasten" eine Aromaexplosion nach der anderen zelebriert wird. Salat in Schaumform, Fleisch als Soße.

Musik, der Deutsch-Italiener Mathias Modica arbeitet auf seinem aktuellen Album "Cloudbuster" mit vergleichbaren Waffen. Er vermengt in seiner Münchner Musikküche "Krautrock" mit Synthesizer-Disco, 60er Beat, Italio-Dance, psychedelischen Sounds und Elementen aus Soundtracks, wobei er stets darauf bedacht bleibt, analoges Arbeitsmaterial zu verwenden - was insbesondere bei der Verwendung des alten, marode klingenden Klaviers besonders gut zur Geltung kommt -, um sich so bewusst von moderner, steril-digitaler Computermusik abzugrenzen. Die Patina des Ältlichen mitdenken, den Funk behalten – und doch stets alles in die Form moderner Tanzmusik gebracht. Das ist gleichzeitig die Bürde des Albums: Wer doppeltportionierte Bässe und die durchdringende Eleganz aktueller Elektronikalben mag, der wird sich mit der gealterten Coolness von „Cloudbuster“ möglicherweise etwas schwer tun.

Während das erste Album "Aperitivo" noch Projekt beider Gründer der Kombüse, pardon, des Labels Gomma war, widmet sich Jonas Imbery mittlerweile stärker seinem eigenen Soloprojekt Telonius, hat aber auch auf "Cloudbuster" noch seine Finger mit im Spiel, z.B. als Co-Produzent. Munk ist somit mittlerweile hauptsächlich Mathias Modica plus special guests, zu denen die italienische Schauspielerin Asia Argento genauso zählt, wie der 70er-Kultfilmemacher Klaus Lemke und Matty Safer von The Rapture. Die erste Singleauskopplung ist auch gleich in doppelter Hinsicht ein gelungener Schachzug. Erstens zieht man mit der attraktiven Schauspielerin, die auf "Live Fast! Die Old!" ihre verrucht-laszive Stimme spielen lässt, großes Interesse auf sich und zweitens ist dies auch mit der popigste Song des Albums, der auch ein bisschen jazzy und funky daherkommt und so gutes Hitpotential serviert. Das zuckende „The Ratrace“ schlägt in ähnliche Kerben und funkelt mit herbem Nostalgieflair.

Filmfeeling kommt z.B. bei "Interludus #2" auf, was einen prompt zu "Frühstück bei Tiffany" katapultiert. Etwas unsanftere Assoziationen tauchen bei "Psycho Magic" auf, wenn dort die puren, dreckigen Klavierklänge einen an Filme wie "Leichen pflastern seinen Weg" erinnern. Auch wenn in vielen Tracks Vocals auftauchen, so entsteht insgesamt doch fast eher der Eindruck, dass die instrumentalen Sounds dominieren; nicht zuletzt, weil über weite Strecken dreckig getunte Vocals eher instrumental eingesetzt werden, als dass sie textlich etwas transportieren wollten. Lauwarme Kost gibt es hier nicht. Munk zeigt mit seinem "musikalischen Eintopf", dass München in Sachen Disco mehr zu bieten hat als P1 und Mainstream. Traditionsbewusst, aber gleichzeitig jung und modern. (Florian Hesse, Triquency)

VÖ: 30.05.2008

Band: http://www.myspace.com/munkfromgomma | Label: http://www.gomma.de

Anspieltipps

  • Live Fast! Die Old!, Track 01
  • Monopteros, Track 09
  • No Milk, Track 07
  • The Rat Race, Track 05
  • Il Gatto, Track 11

Hier könnt Ihr Munk: Cloudbuster - Silberling der Woche 25/2008 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar