Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 11/2004

Albumcover

Mando Diao
Bring 'em In

An einem Abend, an dem mir die Zeilen "And I Find It Kind Of Funny, I Find
It Kind Of Sad, The Dreams In Which I´m Dying Are The Best I´ve Ever Had´
durch den Kopf spuken und ich bis zum Hals in einer Winterdepression stecke,
kommen mir Mando Diao mit ihrem Debütalbum ´Bring ´em In´ gerade richtig.
Nach Begeisterungsstürmen der Kollegen und solchen Kommentaren wie: "Dagegen können Jet und Franz Ferdinand einpacken", bin ich schwer gespannt was mich da in den nächsten 38 Minuten erwartet...
Im Mod-Style und musikalisch in den 60s/70s überrascht die Tatsache, dass
Mando Diao aus Schweden stammen. Bereits die erste Single "Sheepdog" macht klar, wo in Schweden der Hammer hängt. Und dann überrascht da noch die folgende
Aussage: "Wir glauben ehrlich, dass unsere Platte besser ist als alles von The
Who, den Kinks oder den Small Faces. Es ist sogar eine rundere Sache als
viele Alben der Beatles und Stones". So eine Großmäuligkeit gab es zum letzten
Mal Anfang der 90er von den Gallagher Brüdern aus Manchester. Und was mit denen passiert ist wissen wir ja alle noch.
Bereits 1995 trafen sich Björn Dixgard und Daniel Haglund und gründeten die
Band Butler. Soft Pop nannten sie selbst ihre Musik und spielten mit ein paar
anderen Typen zusammen. Am College traf Björn dann Gustaf Norén und Fredrik
Nilsson. Hinzu kam noch Anton Grahnström und Mando Diao war geboren.
1999 traten Mando Diao zum ersten Mal auf. Ein Lokalreporter schrieb
daraufhin in seinem Blatt, dass dies die beste Band ohne Vertrag sei, die er jemals
gesehen hatte. Er sagte voraus, dass Mando Diao größer als Oasis werden
würde. Durch Zufall landete ein Demo der Band in den Händen von Moderator Tommy Gärdt, der die Band gleich in seine Sendung einlud und ihnen so einen
Plattenvertrag verschaffte.
Noch bevor im September 2002 ´Bring ´em In´ in Schweden erschien, gingen
Mando Diao mit den Hellacopters und Kent auf eine landesweite Tour. Und wieder
einmal ereilte die Hellacopters das Schicksal, dass man der Vorband mehr
Beachtung schenkte, als dem Hauptact, denn überall hinterließen Mando Diao ein
sprachloses und begeistertes Publikum.
In diesem noch jungen Jahr wollen die fünf adretten Schwedenhappen also
Deutschland erobern. Den ihnen durchaus musikalischen Verwandten ´The Hives´ ist
dies ja schon bestens gelungen. Für die haben Mando Diao aber nicht mehr
übrig als ein müdes Lächeln: "The Hives sind doch im Vergleich zu uns nur fünf
Mannequins. Niemand steckt soviel Herzblut in die Performance und lässt sich so
gehen wie wir". Bescheidenheit ist zwar nicht ihre Stärke, aber mit so einem
Kracheralbum wie ´Bring ´em In´ haben die Jungs das auch gar nicht nötig.
Nach diversen Hördurchgängen fällt mir auf, dass die Winterdepression sich
irgendwie verflüchtigt hat und der Kopf wieder etwas höher auf dem Hals sitzt.

Ich weiß, dass viele Kritiker jetzt wieder sagen, dass das alles schon mal
da war und so weiter. Aber muss man das Rad denn immer neu erfinden? Ich
sage: "Nein, muß man nicht". Und weil mir grad so ist, schmeiß ich gleich
nochmal die ´Best of The Jam´ in den CD-Player hinterher. Ach und falls Guy Ritchie
mal wieder einen Film à la "Bube, Dame, König, Gras" dreht, wären Mando
Diao absolut erste Wahl. Ein Debüt nach Maß. Rotzig, respektlos, riesig. Und wer
zur Hölle braucht da noch Oasis?
(Katrin Jungmann, Radio c.t.)

Anspieltipps

  • ´Sheepdog´ Track 1
  • ´Mr. Moon´ Track 4
  • ´The Band´ Track 5
  • ´Paralyzed´ Track 7
  • ´Lady´ Track 10

Hier könnt Ihr Mando Diao: Bring 'em In - Silberling der Woche 11/2004 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar