Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 27/2004

Albumcover

The Golden Virgins
Songs Of Praise

Was ist das für ein merkwürdiges Cover: ein weibliches Blond-Geschöpf in rotem Kleid posiert unvorteilhaft mit ausdruckslosem Gesicht vor einer schwarzen Schatten-Silhuette von Männern mit Zylindern. Das Booklet - eine Struktur wie lackiertes Packpapier. Das Motiv - Pinselstriche von Toulouse Lautrec? Wohl kaum. Schon seltsam und deswegen sicher ein Hingucker - aber ein Kaufanreiz wäre was anderes! Und dann: "Songs of Praise" von The Golden Virgins - bedeutungsschwangerer geht es nicht mehr. Was da wohl kommen mag - denke ich bevor die Scheibe im CD-Spieler verschwindet.

The Golden Virgins - das sind 4 Typen aus dem britischen Sunderland. Von Leatherface (taucht auch bei den Danksagungen auf im insgesamt spärlich-überschaubaren Booklet) mal abgesehen, eher ein weißer Fleck auf der musiklischen Landkarte. Sänger Lucas Renney schreibt auch die Songs - und zwar mit konsequent zynischer Feder. Fast immer geht es um das Zwischenmenschliche zwischen Mann und Frau. Renney betont in Interviews, er wolle nicht einfach nett sein, sondern verstören, anders sein und sich nicht dafür entschuldigen müssen. Meinetwegen gerne! Aber sympathisch ist das nicht und meistens haftet dem Anders-Sein-Wollen der Verdacht des Zwanghaften an.

Nachdem die Scheibe durchgelaufen ist, ist die Verstörung komplett. "Was will diese Band?" wird zur zentralen Frage. Das Album scheint eine Kampfansage an das Schubladendenken zu sein. Wirklich keiner der 12 Tracks gehört in dieselbe Kategorie. Vom instrumentalen Kunst-Rock über besinnliche Country-Songs bis zum beinharten Schrammel-Sound toben sich die Herren aus. Das alles ist mehr Abwechslung als man vertragen kann. Denn eine Linie, wenigstens eine hauchdünne, ist nicht erkennbar.

Mal im einzelnen: Das Album beginnt mit einer einminütigen süßen instrumentalen Schwelgerei wie man sie sonst von Air gewohnt ist. Leider unschön eingeblendet und noch unschöner ausgeblendet. Es folgt eine wirklich schöne gefühlvolle Country-Ballade. Dann kommt der Ohrwurm: "I Am A Camera". Erasure treffen auf Queen. Track 4 ist Indie-Rock vom Feinsten - mitreißend und gut. Die nächste Nummer ist wieder balladesk. Gitarrensolo inklusive. Was dann kommt, erinnert stark an Chris Isaak. Wieder ein Break bei Titel 7: Country-Rock. Surf-Pop-Rock im 70er-Style schließt sich daran an. Und dann: "Sleep With Me Tonight" - eine Gitarrenband intoniert einen Strip-Song à la "Fever". Wo kommen plötzlich die üppigen Bläsersätze her? Tracks 10, 11 und 12 - drei höchst unterschiedliche Wiegenlieder, etwas folkig, etwas irisch, etwas Adam Green.

Bilanz: das Album kann durchaus verstören, genau wie es des Frontmanns Absicht ist. Ziel erreicht - soviel ist sicher. Aber ist das nun gut oder schlecht? Mich jedenfalls hat Renney damit zwischenzeitlich richtig verärgert. Immerhin ein starkes Gefühl, dass dieses Album bei mir auslösen konnte. Ist "Songs Of Praise" eine Platte nach Rezept oder Berechnung? Der Mantel der Verstörungs-Absicht verhüllt die eigene Unentschlossenheit? Was bleibt, auch nach dem vierten Mal im Gehörgang, ist ein Nachgeschmack des Seltsamen. Und ob das nun gut oder schlecht ist, kommt dann wohl doch auf des Betrachters Perspektive an.

(Christian Schön, eldoradio*)

Artist: www.thegoldenvirgins.com

Label: www.xlrecordings.com

Anspieltipps

  • I Am A Camera, Track 3
  • Shadows Of Your Love, Track 2
  • The Thought Of Her, Track 4
  • Renaissance Kid, Track 8 (erste Single-Auskopplung)
  • We´ll Never Be Friends, Track 11

Hier könnt Ihr The Golden Virgins: Songs Of Praise - Silberling der Woche 27/2004 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar