Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 31/2009

Albumcover

Frank Turner
Love Ire & Song

Die Band löst sich aufgrund von Meinungsverschiedenheiten auf, und die Tour ist gelaufen. Aber einer der Akteure will partout nicht aufhören, Konzerte zu spielen. Logische Konsequenz: Er macht allein weiter und entdeckt auf diesem Wege seine Qualitäten als Singer/Songwriter. Der ungewöhnliche Sprung vom Punkrocker zum hoffnungsvollen Solopoeten ist Frank Turner geglückt, und seitdem sich Million Dead 2005 aufgelöst haben, hat er bereits zwei Alben veröffentlicht und mit "Poetry Of The Dee" steht das dritte Album kurz davor, fertig gestellt zu werden. "Love Ire & Song" ist zwar nicht brandneu, aber in Deutschland erst jetzt erschienen. Energiegeladen und voller Enthusiasmus kommt Turners Album daher. Es ist unverblümt, direkt und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Da ist zum Beispiel dieses Gefühl, die größten Probleme der Welt zu haben und damit völlig allein dazustehen. "Reasons Not To Be An Idiot" thematisiert auf beinahe rockige Art und Weise dieses Phänomen und bringt die Wahrheit ans Licht: Eigentlich schlagen sich doch alle mit den gleichen kleinen und großen Problemen des Alltags herum. Und zwischendurch sitzt man halt mal zu Hause und hört heimlich The-Smiths-Platten. "Photosynthesis" hingegen ist dann eher ein Song, der für einen voll besetzten Pub gemacht sein könnte. Akkordeon, Geige, Akustikgitarre, ein stimmiger Chor und ein fast stampfender Rhythmus vervollständigen das Bild und prägen den Charakter des Albums. Auf humorvolle Art besingt Turner (mit seinen 27 Jahren) das Älterwerden und das damit verkomplizierte Verhältnis zu Jugendslang und moderner Popmusik. Die Message ist aber dennoch klar - an Erwachsenwerden und die Klappe halten ist noch lange nicht zu denken: "I won´t sit down and i won´t shut up and most of all I will not grow up".

"Substitute" ist einer der ruhigeren Songs auf "Love Ire & Song". Turner singt ganz offen, ehrlich und lebensnah über verschmähte Liebe und die Flucht in die Musik. "Imperfect Tense" ist eher ein Ausnahmesong auf dem Album, nämlich deutlich rockiger und rotziger und zur Abwechslung mit voller Bandbesetzung. Einstieg und Ausstieg des Albums sind Gänsehaut-Lieder, die durch Intensität überzeugen. "I Knew Prufrock Before He Got Famous" ist wütend und aggressiv, startet langsam, steigert sich aber ähnlich wie Ravels Bolero, glücklicherweise aber deutlich schneller, ständig bis zu dem Punkt, an dem Frank Turner zu explodieren scheint. Konträr wird "Jet Lag" von einem düsteren und schwerverdaulichen Piano getragen und mit fast an Chris Martin und Coldplay erinnernder Stimme und melodramatischem Gesang vervollständigt.

Von lebensbejahend bis hin zu melancholischen und grotesk wirkenden Stimmungen ist auf "Love Ire & Song" wirklich alles zu finden - was im Ergebnis die Suche nach dem roten Faden aussichtslos macht. Aber der ist bei Frank Turner eigentlich auch nicht nötig. Abwechslungsreich und herrlich ehrlich und auch wenn die Folk-Tradition im Gegensatz zu England eher im benachbarten Irland populär ist, hat sich Frank Turner, mehr oder weniger klar am Akzent als Brite zu identifizieren, erfolgreich dem Britpop- und Indie-Mainstream entzogen und sich nach dem Hardcore-Start mit Million Dead ins Musikbusiness erfolgreich einen Namen gemacht - beziehungsweise das eingeschlafene Genre als solches in Großbritannien wiederbelebt und zurück in die Clubs und Pubs der Insel gebracht. Long Live the Queen - and Folk! (Ben Grosse-Siestrup, CampusFM)

Anspieltipps

  • Photosynthesis, #03
  • Imperfect Tense, #07
  • Reasons Not To Be An Idiot, #02
  • Long Live The Queen, #09
  • Substitute, #04

Hier könnt Ihr Frank Turner: Love Ire & Song - Silberling der Woche 31/2009 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar