Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 27/2005

Albumcover

Dredg
Catch Without Arms

Viele werden erstaunt sein, in der Beschreibung eines Dredg-Albums das Wort geradlinig zu lesen. Und zugegeben - straight ist "Catch Without Arms" nur im Kontext der bisherigen Dredg-Alben. Auch 2005 ist die Band darauf bedacht, klare aber brachiale Sounds originell zu einem Song zu formen. Mal überzeugt eine melancholische Klaviermelodie, dann das eher nach einem Schuss, denn nach einem Instrument klingende Schlagzeug. Dredg entwickeln sich hin zur eingängigen Melodie, ohne die Spielereien außen vor zu lassen. Fast Food können andere produzieren. Auf "Catch Without Arms" hat man auf die eingestreuten Stolpersteine zu achten. Denn im Rahmen der erwarteten Songstruktur zu bleiben, darauf haben Dredg - Gradlinigkeit hin oder her - auch 2005 keine Lust. Zwischen flächig und krachend schwanken die Songs, mal in sich gekehrt, mal nach außen aufbrechend zeigen sich Dredg auf ihrem dritten Album gefühlsbetont. Hart, wunderschön, experimentell und melodiös zugleich: "Catch Without Arms" glänzt in den verschiedensten Facetten.

Anspieltipps

  • Bug Eyes #2
  • Spitshine #9
  • Matroshka #12
  • Hungover On A Tuesday #11
  • Catch Without Arms #3

Hier könnt Ihr Dredg: Catch Without Arms - Silberling der Woche 27/2005 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar