Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 39/2004

Albumcover

Dogs Die In Hot Cars
Please Describe Yourself

Während die Plattenindustrie in Deutschland ihre Verluste beklagt und ihre Künstler vor die Tür setzt, signt man in Großbritannien eine Menge toller, neuer Bands - Razorlight, Kasabian, oder Dogs Die In Hot Cars. Die fünf aus Glasgow haben als Coverband von den Pixies und Nirvana angefangen - was allerdings rein gar nichts mehr mit ihrer heutigen musikalischen Richtung zu tun hat. Eigentlich sind sie ja noch zu jung, als dass sie in den 80ern ständig in den Plattenladen hätten rennen können, trotzdem erinnert "Please Describe Yourself" klanglich sehr an das Jahrzehnt, in dem man die Kombination aus Karottenjeans und Slippern noch für hip hielt.

XTC, Talking Heads, Orange Juice, oder Dexy´s Midnight Runners sind wirklich keine Vergleiche, die einem die Schamesröte ins Gesicht treiben - im Gegenteil. Dogs Die In Hot Cars erinnern daran, dass cooler, neuer Sound nicht immer nach dem klingen muss, wozu schon unsere Eltern auf Studentenparties getanzt sind. "I Love You ´Cause I Have To" ist fast eine Raggae-Nummer und steht für das, was "Please Describe Yourself" ausmacht: rhythmische, tanzbare und einfallsreiche Gitarrenmusik. Es ist erstaunlich, welche tollen Melodien und Refrains das Quintett mit dem bekloppten Namen wie selbstverständlich aus dem Handgelenk schüttelt, denn das ist wohl gemerkt, erst ihr Debüt-Album.

Die Band will "dass die Leute mit einem Lächeln auf den Lippen von unseren Konzerten nachhause gehen" - eine Herausforderung, die sie locker bestehen können, allein schon wegen der absurden Texte. Die erzählen von fiktiven Prominenten-Parties, oder von den Augen des Schauspielers Paul Newman und allein der Albumtitel "Please Describe Yourself" greift die Frage auf, warum man sich in Kontaktanzeigen eigentlich immer viel positiver darstellt, als man eigentlich ist. Außer dem ein-oder anderen kleinen Ausfall hat "Please Describe Yourself" alles außer der Badewanne und ist ein absolut gültiges Debüt, vor dem man sich nur respektvoll verneigen kann. Man auch einfach dazu tanzen und sich über den frischen Sound freuen. Der Sommer war schließlich traurig genug.
(Laura Scheiter, Campusradios NRW)

Artist: www.dogsdieinhotcars.com

Label: www.v2music.de

Anspieltipps

  • I Love You ´Cause I Have To, Track 3
  • Godhopping, Track 1
  • Celebrity Sanctum, Track 4
  • Paul Newman´s Eyes, Track 8
  • Pastimes & Lifestyles, Track 9

Hier könnt Ihr Dogs Die In Hot Cars: Please Describe Yourself - Silberling der Woche 39/2004 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar