Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 43/2005

Albumcover

The Cardigans
Super Extra Gravity

Was ist süß, macht süchtig und kommt aus Schweden? Nein, Marabou Schokolade ist zwar echt lecker, aber leider falsch in diesem Fall! Die richtige Antwort lautet: Die neue Scheibe der Cardigans! Zum Glück hat es diesmal nur zwei Jahre gedauert bis sie uns ihr neues Werk präsentieren. Herausgekommen ist ein kleines Meisterwerk an eingängigen Melodien, catchy Gitarrenriffs und Texten, die keinen unberührt lassen können. Diese Band wird einfach immer besser!

Der Opener "You Are Losing A Friend" geht noch ein wenig getragen bis bedrohlich los, steigert sich dann aber dank Ninas göttlicher Stimme in ein herzergreifendes Wehklagen bis man selbst mitleidet. Aber dann, was ist das denn? So rockig wie bei "Godspell" hat man die Cardigans selten (oder noch nie?) gehört, und auch die inhaltliche Seite gewinnt neue Züge: Wohl zum ersten Mal gibt es einen Text, der sich nicht mit dem Thema "was macht unsere Beziehungen eigentlich so kompiliziert" beschäftigt, sondern damit, wie Religion das Opium der Massen sein kann. Nächstes Highlight ist die erste Singleauskopplung "I Need Some Fine Wine And You, You Need To Be Nicer", der auch gleich die Krone für den besten Songtitel der letzten Jahre gewinnt. Der Song selbst hält dann auch was er verspricht: Cooles Intro, genialer Riff, dazu Ninas zuckersüßer Gesang und eine tolle Melodieführung - der perfekte Cardigans-Song eben. Ein Hit, der den Erfolgen "My Favourite Game" und "Lovefool" in nichts nachsteht. Highlight des Albums ist aber das ruhige und wunderschöne "Don´t Blame Your Daughter", welches eine ganzen Tränenfluss über die Wangen kullern lässt. Taschentücher bitte bereithalten, bezaubernder und herzzerreißender geht es fast nicht mehr.

Lust zu tanzen bekommt man dann aber schon wieder bei "Good Morning Joan", einem sehr gitarrenlastigem Song, der sich bereits beim ersten Hören zu einem Ohrwurm katapulitert. Es sind die Gegensätze aus vertraut melancholischen Stücken mit fast rotzigen hitverdächtigen Tanznummern und ungewohnt harten Riffs die dieses Album so unwiderstehlich machen.

War "Long Gone Before Daylight" das bodenständige, erwachsene Album, dann ist Super Extra Gravity die etwas ungezogene, unberechenbare kleine Schwester. Das Album behält die melodieverliebten Arrangements des Vorgängers bei, schert aber immer wieder unerwartet aus und verwandelt sich so zu einem unwiderstehlichem Suchtmittel. Kurzum immer noch typisch Cardigans, wenngleich die perfekten Popsongs aber diesmal mit mehr Ecken und Kanten versehen werden. Auch nach mehrfachem Hören entdeckt man immer wieder Passagen und Facetten, die einen überraschen und man sich schwer satthören kann. Das ist fast wie mit Marabou Schokolade….

Ein Tipp für Fans: Die "DeluxeEdition" samt DVD enthält wirklich sehenswerte Beiträge zur Entstehung der Songs und dem Verhältnis der Band untereinander! (Elke Sieck, OS Radio)

Künstler: www.cardigans.com | Label: www.universal-rock.de

Anspieltipps

  • I Need Some Fine Wine And You, You Need To Be Nicer (Track 5)
  • Don´t Blame Your Daughter (Track 6)
  • Godspell (Track 2)
  • Losing A Friend (Track 1)
  • Good Morning Joan (Track 10)

Hier könnt Ihr The Cardigans: Super Extra Gravity - Silberling der Woche 43/2005 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar