Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 30/2008

Albumcover

Bowerbirds
Hyms For A Dark Horse

Aus der Familie der Ptilonorhynchidae stammt der Bowerbird, hierzulande
Laubenvogel genannt. Er lebt in Australien und Umgebung und hat ein besonderes Markenzeichen: den Bower – einen Ort, den das polygame Männchen für seine Liebschaften ansprechend gestaltet. Ob die drei Mitglieder des Akustik/Hippie/Indie- Trios Bowerbirds aus Carolina auch der Polygamie fröhnen, ist indes nicht bekannt. Alle anderen berichtenswerten Fakten über die Band sind dagegen recht zuverlässig überliefert: Ihr Album trägt den mysteriösen Titel „Hymns For A Dark Horse“. In den Staaten ist es bereit im letzten Sommer erschienen. Abgesehen von einer Sechs-Track-EP im Jahr 2006 ist es die erste Veröffentlichung. Und die hat in den Ohren vieler Kritiker bereits ein Zuhause gefunden.

Vielleicht liegt es an der zunehmenden Beachtung des Klimawandels im Land der SUVs, dass eine dem Waldleben und der Natur zugeneigte Band plötzlich im Gespräch ist. Vielleicht ist es auch die untypische Instrumentierung, die gut ankommt. Schließlich sieht man nicht jeden Tag ein Trio mit Akustikgitarre, Geige, Akkordeon und mehr Percussion als Drums im Anschlag. Aber genau diese Zusammensetzung erzeugt tiefgehende Stimmung in den Songs der Bowerbirds. Organisch klingen Sie, melancholisch auch, melodisch noch dazu. Und auch ein bisschen seltsam, irgendwie.

Ja, das passt. Indie, Folk, Blues und Country gemischt mit dem Geruch von Holz, Lagerfeuerromantik und einem alten Karren, der die besten Tage schon hinter sich hat. Phil Moore mit seiner Gitarre und seinen Songideen, Beth Tacular mit ihrem Akkordeon und Mark Paulson mit seinem Piano und seiner Percussion schaffen es gemeinsam, in ihren geistreichen Stücken eine Aura zu erzeugen, die alles und jeden einfängt, der damit in Berührung kommt. Die Texte handeln von Naturbeobachtungen, vom Leben im Wohnwagen mitten im Wald und von der unberührten Landschaft. Mit diesen Zutaten kreieren die Bowerbirds ein sehnsüchtiges Verlangen nach Ruhe, Einsamkeit, Abenteuerlust und Geborgenheit – positiver Hippieismus eben, kein Kitsch, keine Batik-Shirts, dafür sehr roh und unverbraucht. Solche und andere Assoziationen tauchen zwangsläufig aus dem mysteriösen Nebel auf, den die Bowerbirds ins heimische Wohnzimmer zaubern.

Erstaunlicherweise transportieren Sie dieses Feeling auch auf ihrer Platte. Viel authentischer jedenfalls können Aufnahmen nicht sein. Mit harmonischen Background-Vocals unterstreichen Beth und Mark die malerische Stimme von Phil. Und die Melodien sind dabei so eingängig, wie es bei vielen Popsongs zu wünschen wäre. Doch dann wird das dunkle Pferd plötzlich durchsichtig, der Nebel lichtet sich. Songs wie „My Oldest Memory“ oder „Bur Oak“ dringen tief ein in Körper und Seele. Hier steckt ganz viel Gefühl drin: Gänsehaut garantiert.

Beth, Phil und Mark haben sich entschieden. ihre Überzeugungen zu leben. Und das tun die drei unumstritten konsequent. Mehr noch: Sie haben aus den Erfahrungen, die sie gemacht haben, gelernt und teilen uns ihre ganz persönlichen Weisheiten mit. Dieses Album ist erst nach mehrmaligem Hören wirklich greifbar. Wo die Lyrics zuerst simpel und naiv wirken, erscheinen irgendwann Tiefsinn und Verständnis. Aus matschigen Herbsttagen werden wunderschöne Perlen. Bowerbirds haben viel zu erzählen. Wenn man gewillt ist zuzuhören. (Florian Dudda, CT das radio)

Künstler: www.myspace.com/bowerbirds | Label: http://www.deadoceans.com

Anspieltipps

  • Hooves, Track 1
  • Dark Horse, Track 4
  • In Our Talons, Track 2
  • Bur Oak, Track 5
  • The Marbled Godwit, Track 7

Hier könnt Ihr Bowerbirds: Hyms For A Dark Horse - Silberling der Woche 30/2008 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar