Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 30/2014

Cover: BAR - Welcome To BAR

BAR
Welcome To BAR

BAR aus Düsseldorf heißen Willkommen. In ihrem Empfangsbereich haben sie gleich mehrere Genretüren offen stehen: Irgendwo zwischen Shoegaze, Synthpop, Balearic, Dreampop und New Wave changiert der schnieke Sound ihres Debütalbums. Mal sind Bass und Melodie quietschig und fröhlich wie in „Sternberg & Mason“, dann mysteriös und getragen bei „Anjali Reverse“.

Lucas Croon von Stabil Elite und Christina Irrgang lassen sich für den Aufbau ordentlich Zeit, selbst der kürzeste Song ist mit knapp viereinhalb Minuten relativ lang fürs Popformat. Instrumentiert ist das Album mit diversen Synthesizern, Schlagzeug und Blockflöte, aber auch mit Samples aus Filmsoundtracks und Stimmcollagen. Im eröffnenden „White Noise“ weht der Wind ein 80er-Synthpop-Gewand herbei, das mit Irrgangs geflüstertem Gesang langsam den Weg für Croons Stimme ebnet, die auf dem Album diverse Stimmungen durchwandert und erkundet.
 
„Adios“ erinnert gerade zu Beginn angenehm an When Saints Go Machine, „Luna May“ klingt anfangs in seiner Verbindlichkeit schon fast bedrohlich, irgendwie nach marschierenden Robotern im Vollmondlicht, die von Irrgang in nüchternem Tonfall befehligt werden. Nach und nach ergänzen aber groovigere Beats den düsteren Tonus und bereiten dem Song eine unerwartete zweite Hälfte.
 
Insgesamt ist „Welcome to BAR“ wie Martini an der Hotelbar im Jil-Sander-Outfit, stilvoll und elegant, aber spätestens, wenn im „Bar Theme“ das Diskolicht angeht, werden die Lackschuhe aufs Parkett geschwungen. Also, hold your drinks and buckle up, BAR laden ein zur Zeit- und Soundreise! (Benedict Weskott, CT das radio - mit freundlicher Unterstützung von www.auftouren.de)

Homepage | Label | Facebook

Anspieltipps

Adios, #2
Link:

Luna May, #6
Link:

Bar Theme, #7
Link:

White Noise, #1
Link:

Anjali Reverse, #5
Link:

Hier könnt Ihr BAR: Welcome To BAR - Silberling der Woche 30/2014 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar