Silberling der Woche

Jede Woche verleihen wir ihn neu: den Silberling der Woche. Unter zig frischen Silberlingen, die jede Woche auf den Markt kommen, auserwählt nach einem bestimmten Regelwerk. Zum Silberling kann ein Album nur in der Woche der Veröffentlichung werden oder eine Woche davor oder danach. Bei der Auswahl achten wir auf die „gesunde“ Mischung. Jeder Style ist möglich. Der „Nachwuchs“ kommt ebenso zum Zuge wie die „Großen“. Im Westen ist der Silberling seit Herbst 2001 tägliches Programmelement bei den CampusRadios NRW und den PartnerRadios.

Silberling der Woche 06/2007

Albumcover

Aereogramme
My Heart Has A Wish That You Would Not Go

Man kennt das ja. Erst sind sie hart, bevor sie mit großem Produktionsbudget in begradigte Bahnen gelenkt und tonnenweise Streichersülz und High Class-Allaroundsound über ihre Songs gekleckert werden. Man spricht von Entwicklungspotenzialen und auf einmal hat der geschredderte Frontmann die Frisur eines Vorzeige-Posterboys. Irgendwann dann spielen sie in ausverkauften Großraumhallen und ihr Name steht in gefetteten Lettern ganz oben auf den Festival-Ankündigungen. Und all das, wofür die Band ehemals stand, kehrt die Studioputze in großen Eimern nach draußen.

Und man mag sich eines Anfangsverdachts nicht verwehren, dass sich auch die vier zotteligen Jungs aus Glasgow nach zweieinhalb famosen Alben zwischen scharfem Krach und süßlicher Bedächtigkeit nun in die quälend langsam anlaufende, aber unaufhaltsame Maschinerie der Superstarwerdung begeben haben. Denn sie sind weg, die unheilvollen Stürze über Klippen ins Dunkle, die bedrohlich lauten Gitarrentürme, die sägenden Kaskaden aus weißem Schmerz. Was übrig bleibt, sind die seelenvollen Verarztungen, die salbungsvolle Melodik, die immer schon bedrohlich an der Kante zum Kitsch wankte, um schlussendlich doch auf ehrlich romantische Art den Weg zum blutenden Herzen zu beschreiten.

Aeregramme haben die ganz großen Gesten für sich entdeckt und machen jetzt Popmusik. Aber wie! Sie haben ihre eigene Sprache verfeinert und sich beim lokalen Großhändler für Songstaffage eine Ladenwagung Streicher ins Studio bestellt, um stilecht majestätisch aufzutrumpfen. Denn halbe Sachen sind nicht das Metier der Schotten. „Only Love Can Save Me Now“ singt Craig B im opulenten “Nightmares” – weltenttäuscht und doch so unsagbar zärtlich. “My Heart Has A Wish That You Would Not Go” ist ein Album mit einem Titelzitat aus "Der Exorzist" und über die Nachdenklichkeit. Über Liebe, das Sehnen, das Flehen, das Verzehren. Und die Enttäuschung. Vor allem. Bis zum letzten gemeinsam verscheuchten Federkissen. Man möchte die Band mit allem verfügbaren Mitleid überschütten, oder wenigstens das kleine finzlige Licht der Hoffnung am Flackern halten.

Währenddessen kämpf sich die Band durch langgezogene Noisegitarren-Ozeane und Streicherstürme, verirrt sich in den Labyrinthen der eigenen Arrangements und zuckrigen Eröffnungen, die nicht immer so erlösend wie beim wehmütigen „Finding A Light“, dem endorphinlastigen Opener oder dem epischen „Barriers“ wirken. Der Kampf ist verloren, das Leben ist schön. Das neue Album ist voll tiefgründiger Emotion, gespickt mit Details (das verstummende Horn am Ende von „Living Backward“, das Paukenrumpeln in „Nightmares“) in einer Atmosphäre, die in weißen Schwaden zu wabern scheint. Die Raffinessen wollen entdeckt werden, während Craigs Stimme jederzeit Lichtjahre vom kehligen Schrei der Vorgängeralben entfernt ist. Das kann man durchaus schade finden, oder aber im gleichen Atemzug “My Heart Has A Wish That You Would Not Go” das höchste der Gefühle attestieren. Denn die Intensität bleibt - nur eben auf einer anderen Ebene. So pathetisch, magisch und protzig kommt das Album mit geschwollener Brust und zittrigen Beinen daher. Voll geerdeter Schwermut und überirdischer Sehnsucht, die gleichermaßen trägt und versehrt. Eine Symphonie aus bittersüßer Gefühlsduselei und schweren Bürden. Nur weckt uns dieses Mal keine Eruption der Welt aus diesem Traum auf. (Markus Wiludda, eldoradio*)

VÖ: 09.02.2007

Band: http://www.aereogramme.co.uk | Label: http://www.chemikal.co.uk

Anspieltipps

  • Barriers, Track 2
  • Finding A Light, Track 4
  • Conscious Life For Coma Boy, Track 1
  • Nightmares, Track 8
  • Trenches, Track 7

Hier könnt Ihr Aereogramme: My Heart Has A Wish That You Would Not Go - Silberling der Woche 06/2007 sofort bestellen: amazon.de

Archiv aller Silberlinge

radiobar