Schweden mal anders! Junip im Konzerthaus.

Newsbild

Am 11. Mai 2012 trifft akustischer Indie auf analoge Synthies und das alles in der kulturschweren Kulisse des Konzerthauses Dortmund. Ein perfekter Rahmen für einen wunderbaren Livemusikabend!

Die drei Schweden von Junip lassen ihre Nylonsaiten erklingen, unter die sie aber auch elektronische Beats und Sounds legen.

Ihr Debütalbum „Fields“ aus dem Jahre 2010 sorgte für viel Aufsehen in der Musikwelt und landete in diversen Jahresbestenlisten, u.a. im Rolling Stone und den NY Daily News.

Die Art und Weise, wie sie klassische Konzertgitarren und moderne elektronische Musik miteinander kombinieren, ist einzigartig. Man darf gespannt sein, wie das Trio diese ungewöhnliche Klangfusion live umsetzen wird!

 

Junip, am 11. Mai 2012 im Konzerthaus Dortmund.

Eine Präsentation der CampusRadios NRW.

radiobar