Präsentation: Ben Folds in Bochum

"Ein Klavier, ein Klavier!" Jawohl. Und keiner spielt schöner als Ben Folds. War auch die Trauer groß, als die Ben Folds Five sich 1999 auflösten – Solo versorgt uns Ben Folds seit 2001 mit großen Platten voll Pop, Melancholie, Witz und Charme.

Mit "Rockin’ The Suburbs" entsagte Ben Folds damals erstmals der selbst auferlegten Abstinenz von Gitarren auf seinen Platten und rockte ordentlich die Vorstädte – "Just like Michael Jackson did, except that he was talented."

Trotz dieses Austobens hatte sich offenbar noch so viel Energie aufgestaut, dass Folds in den Folgejahren eine EP nach der anderen raushaute. Darauf: Abgefahrenes wie "Get Your Hands Off My Woman", romantisches wie "Still", bittere Wahrheiten wie "There’s Always Someone Cooler Than You" sowie fantastische Cover wie "Inbetween Days" (The Cure) und das reichlich unanständige "Bitches Ain’t Shit" (Dr. Dre).

Mit "Supersunnyspeedgraphic, The LP" ist 2006 eine Compilation mit den besten Songs jener Jahre erschienen.

Ben Folds live zu erleben, ist mehr als ein Konzert, wie man spätestens seit seines Live- Albums "Ben Folds Live" von 2002 weiß. Das Publikum wird in Gruppen unterteilt und darf im Kanon mitsingen, Folds spielt am Höhepunkt des Abends im Elton-John-Kostüm den "Tiny Dancer" – was will man mehr? Zumal eines garantiert ist: Eine Revue durch Ben Folds Backkatalog von frühen Ben Folds Five Zeiten bis zu den "Songs for Silverman" von 2005. Ein Reichtum großartiger Songs, den in dieser Dichte kaum ein Künstler seiner Generation zu bieten hat. Ben Folds lädt zur "Tour de Farce":

02. Juli 2008 Bochum, Zeche

Der Support kommt übrigens von Corn Mo.

Karten fürs Konzert gibt es im gut sortierten Tickethandel und bei uns, den CampusRadios NRW, zu gewinnen!

Mehr Infos:

http://www.benfolds.com/

http://cornmo.com/

http://www.zeche.com/

radiobar