Einziger Gig in NRW: Clap Your Hands Say Yeah in Düsseldorf

Sie sorgten für einigen Wirbel in der Indie– Musikszene und dürften den Plattenbossen der Musikindustrie einige Schweißperlen auf die Stirne getrieben haben: Clap Your Hands Say Yeah lieferten mit ihrem selbstbetitelten Debüt nicht nur ein grandioses Album ab– vor allem lieferten sie es dir direkt nach Hause. Rund 40 000 Platten verkauften die Jungs, ohne einem Vertrieb geschweige denn einem Label anzugehören. Das Internet macht´s möglich: Vertragsbindung adé.

Zwei Jahre und ein Album später halten die Jungs um Sänger und Songschreiber Alec Ounsworth sich in ihrer Heimat Nordamerika immer noch die Plattenfirmen vom Hals, in Europa unterzeichneten sie einen Plattenvertrag beim Indielabel Wichita. Aber das wichtigste: Ihr zweites Album "Some Loud Thunder" setzt die Strategie der Band konsequent fort- nämlich Songs jenseits von Gut und Böse, aber immer nah dran am Genialen zu kreieren.

Und deshalb lassen wir uns am 10. Juli 2007 auch nicht lange bitten, wenn es im Düsseldorfer zakk heißt: "Satan said dance!"

Wer kann da schon nein sagen...

Nach der ausverkauften Tour im Februar kommt die Band für zwei Clubgigs nach Deutschland zurück - einer davon findet im zakk statt:

10. Juli 2007 Düsseldorf, zakk

Die Tickets gibts im gut sortierten Tickethandel und bei uns, den CampusRadios NRW, zu gewinnen!

Mehr Infos:

http://www.zakk.de

http://www.clapyourhandssayyeah.com

radiobar