Konzertschau

Crash, The / Wunder - Bochum, Zeche
2. Juni 2004

"3,2,1...meins" - das war das Motto des Abends. Denn schließlich gaben sich die vier schnuckelicken Finnen von "The Crash" die Ehre. Wer "The Crash" nicht kennt, dem sei gesagt - das ist die Ebay-Band. Oder besser gesagt, die Band, die
den Song zur deutschen Ebay-Kampagne gemacht haben.

Als Vorband wurde die Hamburger Band "Wunder" gebucht. Das Quartett ist musikalisch einzuordnen zwischen "Mia." und "Wir sind Helden" - deutsche Texte mit Elektro und mit Anspruch. Aber trotz dieser Vergleiche sind Wunder mehr - schließlich haben alle vier Bandmitglieder einschlägige Erfahrungen in Produktion und Einspielen von Instrumenten für andere Bands.

Schade war nur, dass das Konzert nicht beworben wurde. So hatten sich die ca. 60 Besucher per Mundpropaganda zusammengefunden und füllten die Zeche nur spärlich. Allerdings war das Punblikum sehr gemischt - von kreischenden
pubertiernden Teenagern bishin zu Mittdreißigern war alles vertreten. "Wunder" legten einen Auftritt hin, der alle Wünsche an diesem lauen Abend erfüllte - Balladen und Up-Tempo-Nummern gepaart mit einer sympathischen Band, die trotz der wenigen Besucher Spaß an ihrem Auftritt hatte.

Das Set von "The Crash" war eine perfekte Mischung aus alten Songs wie "Lauren Caught My Eye" bishin zur aktuellen Single "Still Alive". Die vier Finnen hatten Spaß auf der Bühne und ich war sehr überrascht, dass Sänger Teemu Brunila auch live seine Stimme in schwindelerregende Höhen treiben
kann. Und dann kam "Gigolo" - meiner Meinung nach ein perfekter Sommersong mit Augenzwinkern - und man konnte die Ironie nicht nur in den Gesichtern der Band ablesen.

So begeisterten und stecken sie das Publikum an, das sie
für zwei Zugaben auf die Bühne zurück rief. Natürlich war auch "Star" dabei. Teemu´s einziger Komentar zu diesem Song war - "Manche denken unser Name wäre Ebay!" Auch um die Quoten-Ballade - "The Crash" nennen es den Elton-John-Moment - mit Piano kamen sie nicht herum.

Alles in allem ein wirklich gelungener Abend - schade nur, das sei nochmals erwähnt, dass so wenig Leute da waren. Bei 50 Besuchern mehr hätte die Zeche sicherlich gebrannt. Irritierend war auch, dass es, nachdem wir die Halle verlassen hatten, noch hell war - so ist das aber im Sommer und "The Crash" sind sicherlich eine Sommerband deluxe!

(Sandra Zapke, CT das Radio)

Archiv aller Konzertberichte

radiobar